„…eine Teilnahme nur ans Herz legen!“


PANDA Women Leadership Contest in Berlin

Veröffentlicht am 03/07/2016 auf fielfalt.de

Der Beginn

Panda startete mit einem kleinen Empfang, wo es neben ein paar Frühstücksnacks bereits das erste Networking gab. Ein paar bekannte Gesichter gibt es ja durchaus inzwischen und es war einfach ein herzliches Wiedersehen und für mich überhaupt keine Konkurrentenstimmung. Das wiederrum erfreute mich sehr, denn eigentlich gehe ich solchen Wettbewerben eher aus dem Weg. Ich habe mich bei Panda angemeldet, um vor allem Erfahrungen zu sammeln und neue Leute kennenzulernen, von denen man einfach lernen kann und nicht deshalb, um zu gewinnen.

Die Simulationen

Nach der Eröffnungsrede und Vorstellung der Hosts – Soundcloud und Factory – ging es direkt in die erste Leadership Simulation. Alle 180 Damen verteilten sich auf 18 Gruppen und bekamen ihre Aufgaben zugeteilt. Meine Gruppe war unglaublich harmonisch und verhalf mir so zu einem super Start in den Panda-Tag! Die anderthalb Stunden gingen unglaublich schnell vorbei und ehe man sich versah, sah man sich schon im Speed-Feedback gegenüber stehen, dem wahrscheinlich spannendsten Part innerhalb jeder Simulation. Es wurden kurz zwei, drei Sätze oder bei Bedarf auch mehr ausgetauscht und so einfach wertvolles Feedback kreiert.

Den kompletten Artikel findet ihr hier.