1

Robert Franken

Consultant, Speaker, Blogger

Robert Franken berät Unternehmen bei der Entfaltung ihres digitalen Potenzials und hilft bei der Veränderung von Organisationskulturen. Er publiziert zu Themen wie New Work, Digitale Transformation und Diversity, hält Vorträge und Keynotes und moderiert Workshops und Veranstaltungen. In den letzten 15 Jahren hat er für zwei erfolgreiche digitale Plattformen gearbeitet. Zuletzt war er CEO von Chefkoch.de, davor machte er die Familien-Community urbia.de zum digitalen Marktführer im Parenting-Segment. Er ist Beirat des Berliner Food-Startups Kitchen Stories.

Robert liegt das Thema Veränderung von Corporate Cultures entlang „weiblicherer“ Koordinatensysteme am Herzen. Er wendet sich vehement gegen „fixing the women“ und benennt das männliche System als ursächlich verantwortlich für die „leaky pipeline“ und das Fehlen von Frauen in Führungspositionen. Anfang 2016 hat er die Plattform „Male Feminists Europe“ mitgegründet und dort u.a. die Initiative #men4equality gegen all-male panels initiiert.

„Es wurde schon viel dazu gesagt, was weibliche Führung bedeutet oder bedeuten könnte. Es bedarf aber außerdem einer ehrlichen Diskussion darüber, wie sich persönliche Ansprüche mit denen von Unternehmen vereinbaren lassen. Denn wenn sich nur die Menschen an die Unternehmen anpassen, verpassen wir eine große Chance echter Transformation. PANDA sehe ich als tolle Plattform, um den Diskurs in die richtige Richtung zu lenken und den Boden für „weiblicheres“ Wirtschaften noch besser zu bereiten.“